ABOUT

DIE LOCATION

Die Galerie Kesselhaus ist eine 2009 gegründete Privatinitiative mit einer einmaligen Location zwischen Offenburg und Freiburg, bestehend aus einer 9,5 Meter hohen Ausstellungshalle und einer großen Werklounge mit ca. 50 Sitzplätzen, Thekenbereich, Bühne, Chill- Zone & Artshop. Als nichtkommerzielles Kulturhaus ist die Galerie Kesselhaus ein genialer Ort für Kulturprojekte, Ausstellungen, offene Arbeitskreise und Künstlertreffs.
Dieses großartige Gebäude wurde uns zunächst von der Firma Reemtsma in Hamburg zur kulturellen Nutzung – ausdrücklich auch für Street Art – überlassen. Ein tolles Geschenk an die Kunstszene!
Unverwechselbares Merkmal der Galerie Kesselhaus: Die komplette Ausstattung & Einrichtung ist ein charmantes Sammelsurium aus Gegenständen zweiter Hand! Einige dieser umgestalteten, manchmal zweckveränderten Unikate können sogar käuflich erworben werden!

DAS TEAM

INITIATOREN, ORGANISATOREN & ANSPRECHPARTNER:
Simone Müller   Freie Künstlerin / Grafik-Designerin 
Alfredo Lehmann  Baudienstleister / Techniker
Norbert Kreft  Unternehmer 
Mit freundlicher Genehmigung des Geschäftsführers der Areal Industriehof GmbH & Co. KG, Herrn Eckehard Ficht, der seit 2012 neuer Eigentümer des Gebäudes ist und dem Team dieser freien Kultureinrichtung die Location vorerst kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Herzlichen Dank!
 Was die Galerie Kesselhaus ausmacht, sind die vielen, engagierten Kreativen Freigeister, die eine freie, ständig wachsende und sich verändernde Künstlergruppe bilden. Junge Künstler stellen aus, machen Musik, treffen sich mit anderen zum Zeichnen/Fachsimpeln/Kaffeetrinken, oder realisieren eigene Formate. Manche Künstler kommen von weit her um an einzelnen Projekten teilzunehmen, andere sind fast täglich vor Ort am Werk. Die Galerie spricht ein weit über die Landesgrenzen hinausgehendes Publikum an. Besucher sowie Kunstschaffende kommen nicht nur aus dem Europäischen Raum, sondern durchaus auch mal aus Indien, Großbritannien, Rumänien, Georgien, Asien, Canada …
“Wir bevorzugen die Arbeit mit Künstlern der StreetArt/UrbanArt-Szene, innovativen Querdenkern und Leuten mit bombastischen Ideen.”
“… ein kultiger Off-Szene-Treff mit Artshop.”

DIE ATTRIBUTE

groß, hell, atmosphärisch, lichtdurchflutet, weiträumig, ursprünglich, originell, kommunikativ, einmalig, anders, begehrt, zwanglos, konsumfrei, frisch, frech, provokant, mittellos, interaktiv, eigenwillig, ehrlich, sub-kultig, jung und unabhängig….. kurz: arm aber sexy!

Wer möchte, kann die originellen Räumlichkeiten sogar für private Feste mieten.